Rhyolite (NV)

'Rhyolite' ... NO PICTURE ? ... PLEASE DROP ME A MESSAGE !

SEND THIS IMAGE AS A POSTCARD !

Geister in der Wüste? Kunst im Sand?

Das Abendmahl

Zweieinhalb Meilen westlich von Beatty, auf dem Weg ins Tal des Todes: Rhyolite.
Nicht viel mehr als Mauerreste aus der Zeit, als hier noch etwas zu holen war. 1907 hatte Rhyolite 12000 Einwohner, Telefon, Wasserwerk, saloons, ein opera house, elektrische Straßenbeleuchtung, auch Strom für den red-light district.
Ein ghost town, in dem die gespenstischen Skulpturen von Albert Szukalski im nächtlichen Scheinwerferlicht noch ein wenig mehr Gänsehaut auslösen können.
 


The Last Supper

Albert Szukalski's sculpture, one of the seven outdoor sculptures among the remaining stone foundations and brick fronts of the former mining town   Rhyolite , just outside of Beatty on the road to Death Valley.
A
n elaborate railroad depot and a house constructed almost entirely of bottles are two of the few surviving structures in Rhyolite, neither is open for the public.
 

Amargosa Opera House navbnext uparrow navbnext  Palm Canyon                 toc1 map_key homeicon Homepage